AR App machen lassen

AR App machen lassen

Eine augmented Reality Applikation erstellen lassen

Augmented Reality (AR) ist das neues Schlagwort in der digitalen Welt. Es ist schwierig in diesem Fachbereich jemanden zu finden, der noch nie von dieser Spitzentechnologie gehört hat. AR wird bereits in vielen Branchen eingesetzt. Angefangen von Spielen, wie Pokemon Go, über E-Commerce bis hin zu Bildungs- und Gesundheitsanwendungen. Eine AR App machen lassen ist kostengünstig und wird von vielen Anbietern angeboten, um eine Augmented Reality Applikation erstellen lassen zu können.

Laut einem auf dem Digi-Capital-Blog veröffentlichten Artikel ist zu erwarten, dass der durch den Augmented-Reality-Markt generierte Umsatz bis 2021 108 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Wobei der Anteil von AR voraussichtlich 83 Milliarden US-Dollar erreichen wird, gegenüber den 25 Milliarden US-Dollar für VR. Augmented Reality ist ein schnell wachsender Markt. Es liegt nahe, dass große digitale Unternehmen wie Facebook, Google und Apple stark in die AR investieren, während viele kleinere Unternehmen nachziehen werden.

Arten von Augmented Reality Anwendungen

Es gibt zwei Arten von mobilen AR-Anwendungen. So bestimmt die erste Entscheidung den Typ, den Sie erstellen wollen. 

Marker basiert

Markerbasierte Augmented Reality Mobile-Anwendungen basieren auf Bilderkennung. Sie verwendet die Kamera eines tragbaren Geräts, um Muster oder Markierungen wie QR-Codes oder Bilder zu erkennen. Sobald ein Muster erkannt wurde, überlagert die App digitale Informationen zu diesem Marker. Die Ausrichtung des AR-Objekts hängt von der Position des Markers ab. Die fortschrittlichsten Augmented-Reality-SDKs unterstützen die Erkennung von 3D-Markern.

Orts basiert

Standortbasierte AR-Apps benötigen keine Markierungen. Stattdessen verwenden sie GPS und andere Positionsdetektoren, wie Beschleunigungsmesser und digitale Kompasse, um Ihren Standort zu bestimmen und Augmented-Reality-Objekte zu erstellen. Standortbasierte AR-Mobilanwendungen können Ihnen zum Beispiel Hinweise dazu geben, wo Ihr Auto auf einem großen Parkplatz geparkt ist.

So wählen Sie das richtige Kit

Viele Augmented Reality Development Kits sind verfügbar, sodass die Wahl nicht einfach ist. Um die richtige Wahl zu treffen, sollten Sie ein Tool für die Augmented-Reality-App-Entwicklung entsprechend der Funktionalität Ihrer mobilen App auswählen. Es gibt mehrere wichtige Kriterien, auf die Sie achten sollten.

Art der Lizenz. Diese sollte jeder Unternehmer zuerst in Betracht ziehen. Prüfen Sie, welche Arten von Lizenzen Ihre ausgewählte Augmented Reality SDK bietet. Es gibt kostenlose und kommerzielle Lizenzen. Unnötig zu sagen, dass die kostenlose Funktionalität meist begrenzt ist. Daher ist eine kommerzielle Lizenz erforderlich, um eine umfangreiche mobile Anwendung zu erstellen. Es gibt auch Open-Source-Augmented-Reality-Software, zu der freie Entwickler beitragen, um weitere Funktionen hinzuzufügen.

Unterstützte Plattformen. Wenn Sie ein Augmented Reality SDK auswählen, sollten Sie prüfen, mit welchen Plattformen es arbeitet. Natürlich unterstützt fast jedes SDK sowohl Android als auch iOS, die beiden am weitesten verbreiteten mobilen Betriebssysteme. Was aber, wenn Sie sich entschließen, eine App für Windows Mobile zu entwickeln? Einige AR SDKs sind mit der Universal Windows Plattform (UWP) kompatibel, mit der Sie AR-Apps für Windows-Smartphones und -Computer erstellen können. Es gibt auch Augmented-Reality-Plattformen, mit denen Sie AR-Apps für macOS entwickeln können. Selbst wenn Sie diese Funktionen jetzt nicht benötigen, benötigen Sie sie möglicherweise irgendwann in der Zukunft.

https://vr-expert.de/services/augmented-reality/