Ein gemütlicher Garten

Home / Unternehmerisch (Wirtschaftlich) / Ein gemütlicher Garten

Auf der anderen Seite sieht das Gras immer grüner aus und der Garten beim Nachbarn wirkt sowieso viel schöner. Viele denken, dass sie selbst keinen so schönen Garten gestalten kann. Das stimmt nicht! Mit ein paar einfachen Tricks schafft man sich selbst seinen Traumgarten.

Zaun

Der Gartenzaun ist ein wichtiger Teil des Gartens, da er ein wichtiger Teil der Garteneinrichtung ist. Ein Metallzaun vermittelt ein kaltes und unnahbares Gefühl. Ein Holzzaun oder eine Hecke wirkt viel freundlicher, da es sich um ein Naturprodukt handelt, das eine natürliche Form hat. Ein Staketenzaun aus Kastanie ist eine nachhaltige Möglichkeit, den Garten einzuzäunen. So ein Naturzaun strahlt Wärme und ein Gefühl von Geborgenheit aus. Staketenzäune wirken leicht und lassen sich zudem auch mit schönen Pflanzen und Lichterketten versehen.

Terrasse

Eine Terrasse, ob überdacht oder nicht, macht viel aus! Mit schönen Gartenmöbeln versehen, am besten mit Lounge-Gartenmöbeln schafft man sich im Handumdrehen eine schöne Sitzecke. Wer keinen Platz für eine große, überdachte Terrasse hat, der kann sich ganz einfach mit einem Sonnensegel eine schattige Ecke im Garten schaffen. Auch ein Baum oder große Sträucher sorgen für einen schönen Platz im Schatten.

Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung ist ausschlaggebend für einen gemütlichen Garten. Bei einer Terrassenüberdachung ist es relativ einfach, für schöne Beleuchtung zu sorgen. Auch ein Gartenofen passt gut auf die Terrasse. Aber auch ohne Terrassenüberdachung oder Wintergarten kann man an einigen Stellen im Blumenbeet oder am Wegesrand schöne Außenbeleuchtung anbringen. So wird der Garten im Handumdrehen zur gemütlichen Oase!