5 Wege zur Verbesserung der Besucherzahlen Ihrer Immobilien-Website

Home / Marketing / 5 Wege zur Verbesserung der Besucherzahlen Ihrer Immobilien-Website
Acaneos

Tut Ihre Immobilien-Website alles, was sie kann, um Ihre Besucherzahlen (Traffic) zu erhöhen? Es geht um viel mehr als die Einrichtung der Website, das Hinzufügen Ihrer Biografie und das Zusammenstellen einiger Angebotsseiten. Wenn Sie wollen, dass Ihre Website ein Erfolg mit vielen Besuchern und qualifizierten Leads wird, müssen Sie Ihre Website regelmäßig verbessern. Hier sind fünf Dinge, an denen Sie jetzt arbeiten können, um die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die Besucherzahlen Ihrer Immobilien-Website zu verbessern.

1. Machen Sie Ihre Immobilien-Website mobil 

Statistiken sind IN, und sie zeigen, dass Hauskäufer auf mobilen Geräten nach Immobilien suchen. Das ergab eine gemeinsame Studie der National Association of REALTORS® und Google:

–       Satte 89 Prozent der neuen Hauskäufer nutzen ein mobiles Gerät, um während des Hauskaufs zu suchen.

–       Mobile Anwendungen werden von 68 Prozent der neuen Hauskäufer zu Beginn ihrer Suche und während ihrer gesamten Recherche genutzt.

In dem Bericht wurde auch festgestellt, dass Eigenheimkäufer wahrscheinlich mobile Immobilienseiten zu Hause, bei der Arbeit, unterwegs und bei anderen Menschen zu Hause nutzen. Hauskäufer besuchen Immobilien-Websites, um unter anderem einen Makler zu kontaktieren, Funktionen und Preise zu vergleichen, Wegbeschreibungen abzurufen, einen Immobilienmakler zu finden, Bewertungen zu lesen und Videos über eine Immobilie anzusehen.

Im vergangenen Jahr hat Google seinen Algorithmus dahingehend geändert, dass mobilfreundliche Websites höher eingestuft werden (Mobile First) als solche, die nicht für mobile Endgeräte konzipiert sind. Als Immobilienmakler können Sie es sich heute einfach nicht leisten, eine Website zu haben, die nicht für die mobile Nutzung maximiert ist.

2. Zielen Sie auf lokale Keyword-Phrasen ab

Das Einrichten der Website ist eine Sache, aber Sie müssen sich auf Keyword-Phrasen konzentrieren, wenn Sie die mit guter SEO verbundenen Traffic-Möglichkeiten nutzen möchten. Zum Beispiel beginnen die meisten Käufer von Eigenheimen ihre Suche nach Eigenheimen mit einem lokalen Schlüsselwort wie „Immobilienmakler Düsseldorf“.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website für Suchbegriffe wie die folgenden optimiert ist:

–       Düsseldorf Immobilien

–       Düsseldorf Häuser zu verkaufen

–       Düsseldorf Immobilienanzeigen

–       Düsseldorf Makler

–       Düsseldorf Immobilienmakler

Selbstverständlich sollte der Ort ihr entsprechendes Einzugsgebiet sein. Wir haben hier als Beispiel „Düsseldorf“ genommen.

Diese Wörter sollten auf den Seiten Ihrer Website erscheinen, um mehr Website-Traffic für Immobilien zu generieren. Integrieren Sie die lokalen Keyword-Ziele, indem Sie sie in Inhalte einarbeiten, die ein potenzieller Käufer von Eigenheimen als nützlich erachtet.

3. Bloggen Sie regelmäßig auf Ihrer Immobilien-Website

Die Tage des 300-Wörter-Blogposts mit halbrelevanten Keywords gehören der Vergangenheit an. Wenn Sie sich von anderen Immobilienmaklern in Ihrem Markt abheben möchten, sind hochwertige Inhalte auf ihrem Immobilien Blog eine Möglichkeit, dies zu tun. Sie werden ein SEO-Liebling, wenn Sie konsistente, umfassende und überzeugende Inhalte erstellen. Entwickeln Sie einen soliden redaktionellen Kalender für das Jahr und inkludieren Sie interessante, ausführliche Inhalte, die Ihr Publikum aus potenziellen Käufern und Verkäufern lesen möchte. Es wird sie immer wieder auf Ihre Webseite führen.

Wenn Sie regelmäßig bloggen, erhalten Sie auch Informationen, die Sie in sozialen Medien teilen können. Dies ist ein weiterer wichtiger Aspekt Ihrer Online-Präsenz.

4. Präsentieren Sie Ihre neuesten Artikel 

Fügen Sie “Teaser” Ihres Blog-Inhalts in Ihre Homepage ein. Genau wie bei Ihren Homepage-Fotos müssen Sie regelmäßig neue Inhalte bereitstellen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie regelmäßig neue Blog-Beiträge veröffentlichen. Besucher, die nach dem Lesen einiger Wochen zuvor auf Ihre Website zurückkehren, erwarten neue Inhalte. Wenn Sie ihnen keine regelmäßigen Artikel, Marktaktualisierungen und andere überzeugende Inhalte zur Verfügung stellen, suchen sie einen anderen Makler, der dies tut.

5. Fügen Sie Testimonials und Bewertungen hinzu 

88 Prozent der Verbraucher lesen Online-Bewertungen und vertrauen ihnen ebenso wie einer persönlichen Empfehlung. Wenn Sie den Traffic auf Ihrer Immobilienwebsite verbessern möchten, stellen Sie sicher, dass Testimonials und Bewertungen sichtbare Bestandteile Ihrer Website sind. Dies können schriftliche Bewertungen und Testimonials Ihrer Kunden, Fallstudien dieser Kunden und sogar Videointerviews sein.

Denken Sie daran, dass Sie einige Arbeiten ausführen müssen, um Kundenbewertungen zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass die Sicherung positiver Bewertungen Teil Ihres routinemäßigen Marketingplans ist. Nehmen Sie jedes Mal, wenn Sie einen Vertrag abschließen, Kontakt mit Ihren Kunden auf und fragen Sie sie, ob sie Ihre Arbeit loben werden. Sie können einen Anruf oder einen E-Mail-Austausch vorschlagen, um ihnen die Arbeit zu erleichtern. Wenn sie sehr begeistert sind, können sie sich bereit erklären, ein Video-Testimonial bereitzustellen. Vorausgesetzt, sie sind mit Ihren Dienstleistungen zufrieden, sollten die meisten Käufer- und Verkäuferkunden bereit sein, Ihnen zumindest ein paar positive Sätze zu geben.

3 Questions You Should Ask When Booking Your Exhibition – PART 1

Home / Marketing / 3 Questions You Should Ask When Booking Your Exhibition – PART 1
Acaneos

Making sure you have all of your facts together before the day of your event is going to be worthwhile for you and your team. This way you’ll erase the chances of being unorganised and ensure the day can run as smooth as possible.

If you’re working with an event team, you should take advantage of the expertise you have available to you and ask all the questions you feel you need the answer too. No question is silly, too big or too small. As long as you are confident that you understand what you have purchased and how the day will run.

There are some questions we feel are important to ask during the planning process, here are 3 to get started with. If you haven’t enquired about these yet, now might be the time to do so.

Sockets and Electricity

You would like to think every stand space would include electricity and plug sockets etc, but to most people’s surprise this isn’t the case. To have the luxury of using lights, laptops and electricals, it’ll come at an additional cost on top of the space charge.

Be sure to work out the most cost effective solution for you and confirm you have plug sockets before shopping for stand accessories.

Discuss Set Up Times

No matter the complexity of your stand, it’s important that you know how long the stand will take to assemble and the time you can enter the hall to set up. Discuss the earliest times available and if possible, request to enter the hall the night before.

Setting aside enough time will reduce the stress and time restraints on the big day.

Stand Possibilities

Attending an event is a costly experience and if your business attends more than one during the year, you’ll definitely want to make the most of the stand you have purchased.

Before going ahead with any purchases, ask how the stand can be adapted and discuss the configurations available. Stretch your budget and select the right stand that will see you through many events, from this year and years to come.

https://www.go-displays.co.uk/