Beantragung eines E-Visums Indien: Kernpunkte

Home / Tourismus / Beantragung eines E-Visums Indien: Kernpunkte

Gehören Sie zu den Reisenden, die in naher Zukunft Indien besuchen möchten? Dann müssen Sie ein gutes Verständnis für dasindische Visum und seiner Bedeutung haben. Es ist das Rechtsdokument, das Ihnen eine problemlose Einreise in das Land garantiert. Der Antragsprozess macht es zudem auch komplex. Im Jahr 2014 wurde der Erhalt eines indischen Visums bei der Ankunft in ein E-Touristenvisum geändert. Seitdem bekommen Personen, die ein Visum bei der Ankunft suchen, ein E-Touristenvisum. Genau deshalb benötigen Sie ein klares Wissen über die wichtigsten Verfahren und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Visumerteilung. Gehen Sie die folgenden Informationen durch, um sich mit dem Wichtigsten vertraut zu machen.

• Besuchen Sie zunächst die Internetseite für das E-Visum Indien und zwar:indianvisaonline.gov.in. Hier finden Sie alle Einzelheiten zum Beantragungsprozess und den erforderlichen Unterlagen, die zur Verfügung gestellt werden müssen. Diese digitale Einweg-Plattform ermöglicht es den Menschen, die Dienste an einem Ort zu nutzen, ohne anderswo suchen zu müssen.

• Der nächste Schritt wäre das Klicken auf die orangefarbene Schaltfläche mit der Aufschrift “E-Visum-Antrag”. Wenn Sie auf diesen Link klicken, werden Sie zu einer neuen Webseite geleitet. Und das führt Sie zum Bewerbungsformular. DerRest der Felder istselbsterklärend.

Wenn Sie aus touristischen Gründen reisen, müssen Sie als nächstes auf “E-Touristen-Visum” klicken und “Erholung/Sehenswürdigkeiten” auswählen. Suchen Sie nach anderen Optionen und wählen Sie diese je nach Bedarf aus.

• Wenn Sie den obigen Vorgang durchlaufen haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Ich habe die Anweisungen gelesen …” und klicken Sie auf “Weiter”, um zum nächsten Schritt überzugehen.

• Nach Abschluss des obigen Vorgangs wird auf der nächsten Seite ein längeres Formular mit einer Abfrage angezeigt, in der nach Angaben zum Antragsteller, Passdaten, Kontaktdetails, Familiendetails, Visa-Details, Angaben zum jeweiligen Zweck der Reise, Angaben zum Beruf, Referenzen usw. gefragt wird All diese Anforderungen sind sehr einfach und leicht verständlich. Aber wenn der richtige Weg nicht befolgtwird, können Sie möglicherweise Fehler machen, welche sich negativ auf Ihre Visa-Zulassung auswirken könnten. Und diese Fehler sind folgende:

* Unter “Referenzen” müssen Sie die Personen angeben bei denen Sie sich aufhalten werden oder entsprechend eine Anschrift, wo Sie verbleiben werden. Wenn Sie keine Freunde oder Verwandten besuchen, geben Sie die Details Ihres Hotels an, in dem Sie übernachten werden.

* Nun gibt es zwei Seiten für den oben genannten Abschnitt. Eine davon ist “Speichern und fortfahren”. Dies wird ausgeführt, wenn Sie alle Details erfolgreich angegeben haben und für den nächsten Schritt bereit sind. Die andere zeigt an “Speichern und vorübergehend beenden”. So können Sie den Prozess für eine Weile speichern, um einige notwendige Änderungen an den angegebenen Informationen vorzunehmen. Nachdem Sie hier auf “Speichern und Fortfahren” geklickt haben, können Sie später jegliche Änderungen vornehmen.

Gehen Sie am Ende zum Payment Gateway, um die Antragsgebühr für das E-Visum Indien zu bezahlen, und hoffen Sie, eine schnelle Genehmigung zu erhalten.

https://india-visum.de/e-visum-indien-beantragen/