Ghostwriter in der Schweiz gesucht: Schreiben und Lektorat

Home / Bildung / Ghostwriter in der Schweiz gesucht: Schreiben und Lektorat

Das Studium bietet die besten Karriere-Perspektiven für alle Studenten, die fleißig studieren. Dennoch ist das Studium kein leichter Prozess. Es verlangt viel Zeit und Mühen. Nicht selten erleben die Studenten dabei die schlaflosen Nächte und stressige Situationen.

Der Schreibservice ist eine perfekte Alternative der gewöhnlichen Betreuung von den Lehrkräften. Die Ghostwriter können jede schriftliche Aufgabe leichter machen. Das Verfassen der akademischen Arbeiten unter Leitung der Ghostwriter ist immer effektiv und nützlich, da damit entwickelt der Student die wichtigen fachlichen und schriftlichen Fähigkeiten. 

Ghostwriting in verschiedenen Fachbereichen

Der Ghostwriter-Service verbreitet sich auf verschiedene Fachbereichen. Es ist ganz egal, ob ein Student Philologie oder Informatik studiert. In einer seriösen Schreibagentur werde einige Kandidaturen der Ghostwriter in den gewählten Fachbereich angeboten.

Das Autoren-Team des Ghostwriter-Büros besteht immer aus den Vertretern der populärsten Fächer, die in der folgenden Liste dargestellt sind:

  • Geisteswissenschaften (Linguistik, Geschichte, Psychologie);
  • Naturwissenschaften (Mathematik, Physik, Chemie);
  • Sozialwissenschaften (Soziologie);
  • Rechtswissenschaften;
  • Wirtschaftswissenschaften (Marketing, Wirtschaftslehre, Management, Finanzen);
  • Kunst;
  • Sport und Pflegewissenschaften.

Abhängig von der Agentur kann diese Liste mehr als 50 Fachbereichen einschließen. Die Fachrichtung ist auch den wichtigen Einflussfaktor in Bezug auf die Ghostwriter-Preise. Andere Aspekte, die auf die kosten wirken sind: Umfang, Dringlichkeit und Typ der Arbeit.

Unabhängig vom Fach sind alle Ghostwriter die erfahrenen Autoren, die sich mit den modernen wissenschaftlichen Problemen beschäftigen. Sie sind mit den Anforderungen zur Erstellung der wissenschaftlichen Texte sowie mit akademischer Stilistik bekannt. Die Studenten können ihnen die komplizierten schriftlichen Aufgaben zum Erfüllen übergeben.

Ist der Schreibservice für Studenten erlaubt?

Manche glauben, dass dieser Service illegal ist. Diese Meinung ist aber falsch. Ghostwriting ist gesetzlich nicht verboten. Verschiedene Dienste bieten nur eine nützliche und effektive Unterstützung an.

Das Ghostwriting ist nicht nur für Studenten und Akademiker, sondern auch für Politiker, Prominente und Schriftsteller interessant und nützlich. Es hilft, die Texte verschiedener fachlicher Richtungen zu schaffen und zu optimieren. Man kann auch solche Prozeduren nennen, die von den qualifizierten Ghostwritern angeboten werden:

  • Lektorat;
  • Betreuung;
  • Korrektur;
  • Plagiatscheck;
  • Umschreiben;
  • Übersetzung;

Die Dienstleistungen sind direkt mit Optimierung der akademischen Texte verbunden. Diese Prozeduren sind obligatorisch, wenn man eigene Arbeit ideal und fehlerlos machen möchte. 

Daneben kann man den Service von Ghostwriter für Bewerbungsschreiben verwenden. In diesem Fall erstellt der Ghostwriter ein Lebenslauf, Anschreiben oder die ganze Bewerbungsmappe in Auftrag.

Betreuung der Ghostwriter: Inhalt des Services

Die Unterstützung des Ghostwriters beim Verfassen einer akademischen Arbeit ist als Betreuung genannt. Ob man eine Dissertation oder Abschlussarbeit erstellt, sollte man es unter der Leitung eines Dozenten oder Professors machen. Darunter versteht man die Standardanforderungen der akademischen Kommunikation.

Als Betreuer für Studenten an der Universitäten dienen ihre Lehrkräfte, mit denen die Studenten die fachlichen Kenntnisse beherrschen. Leider hat jede Lehrkraft nicht so viel Zeit, um allseitige Hilfe zu leisten. Kein Wunder, dass man die Betreuung der Ghostwriter oft bevorzugt. Diese Dienstleistung wird nach einigen Etappen verteilt:

  • Suche nach Forschungsproblematik;
  • Themenformulierung;
  • Literatursuche;
  • Studie-Planung;
  • Aufbauen der Arbeit;
  • Hilfe bei Verwirklichung eines Experiments;
  • Unterstützung bei Erstellung der Kapitel sowie Schlussfolgerungen;
  • Kontrolle auf Zitieren und Quellenangabe.

Dabei lernt der Student, nach welchen Parametern die Arbeit geprüft werden muss. Dennoch ist es empfohlen, das Lektorat den Experten zu übergeben. Besonders, wenn es um die Prüfung einer Abschlussarbeit geht.

Qualitätscheck der wissenschaftlichen Arbeiten

Der Ghostwriter ist in der Schweiz oft gesucht, um Lektorat zu verwirklichen. Es ist wichtig, weil erlaubt die Schwäche im Text zu finden und zu korrigieren. Die Ghostwriter prüfen die Texte nach folgenden Aspekten:

  • Rechtschreibung;
  • Wortwahl;
  • Inhalt;
  • Stilistik;
  • Forschungslauf und Schlussfolgerungen;
  • Formulierungen der Informationen;
  • Zitieren;
  • Gliederung;
  • Wissenschaftlichkeit und Logik.

Der Ghostwriter kann auch manche Teile der Arbeit nach der Prüfung Umschreiben. Dies wird zusätzlich bezahlt. Diese Erfahrung ist für Studenten sehr nützlich, weil er versteht welche Aspekte in zukünftigen Arbeiten zu beachten sind.

Datenschutz bei Kooperation mit Ghostwritern

Der Ghostwriter-Service ist immer diskret. Die Agentur garantiert Anonymität und Datenschutz für Kunden, Autoren. Die Kommunikation findet online statt, was hilft, die Diskretion und Bequemlichkeit zu gewährleisten. Man kann den Ghostwriter in Chat, der E-Mail oder telefonisch kontaktieren. Jede Agentur hat eigenen Ansatz dazu.

Die Kommunikation zwischen Studenten und Ghostwriter kann man nach einigen Etappen verteilen. Zuerst besprechen die Bedingungen der Kooperation. Der Student meldet alle Anforderungen zum Auftrag. Dabei besprechen beide Seiten die Thematik und Fragestellung.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Ghostwriter den Kunden über den Stand des Auftrags auf allen Etappen der Kooperation informieren. Es bedeutet, dass der Student sich in jedem Moment mit dem Ghostwriter verbinden kann. Die fertige Arbeit bekommt der Kunde auch online. Wenn etwas nicht nach Anforderungen gemacht wurde, kann man die Revision verlangen.

Es ist empfohlen, alle Bedingungen der Kooperation mit dem Support-Manager sofort zu besprechen, um unangenehme Situationen zu vermeiden.